Was gehört in den Medikamentenschrank?

Der Medikamentenschrank darf in keinem Haushalt fehlen. Vor allem kommt es auf den entsprechenden Inhalt an, denn Erkrankungen und Verletzungen kommen plötzlich, da kommt es auf die richtige Versorgung an. Pflaster gehört in jeden Medikamentenschrank, denn vor allem Kinder verletzen sich schnell. Neben dem Wundpflaster kann man Vitalpflaster kaufen, denn man kann nach einem anstrengenden Tag damit eine Fußreflexzonenmassage vornehmen. Elastische Binden oder Mullbinden sollte man besitzen, denn sie sind zur Versorgung größerer Wunden gut geeignet. Mit der Schere werden nicht nur Pflaster und anderes Verbandmaterial geschnitten, zusätzlich sollte man eine Hautschere besitzen. Auf eine Pinzette sollte man nicht verzichten, denn mit ihr können Splitter oder Dornen aus der Haut entfernt werden. Das Fieberthermometer sollte jeder im Hause haben.

Zur Bekämpfung von Erkältungsbeschwerden gehören Gurgeltabletten oder Gurgellösung, Halsschmerztabletten und Grippetabletten in den Medikamentenschrank. Kopfschmerztabletten sollten nicht fehlen. Aspirin-Tabletten sind geeignet, denn sie sind recht gut verträglich. Zusätzlich wird Aspirin in Pulverform angeboten.

Ob man Medikamente für den Muskelaufbau kaufen will, muss jeder selbst entscheiden. Dabei handelt es sich um Nahrungsergänzungsmittel, deren Wirkung umstritten ist. Geeigneter und preiswerter kann sportliches Training sein.

Auf jeden Fall sollte man Medikamente gegen Durchfall, wie beispielsweise Immodium akut, im Medikamentenschrank haben. Im Gegensatz dazu sollte auch ein Abführmittel nicht fehlen. Medikamente gegen Sodbrennen oder gegen Magenschmerzen sollte man nicht vergessen.

Zur Behandlung von Insektenstichen oder von Juckreiz sollten hautverträgliche Medikamente bereitstehen. Wundsalbe, wie Bepanthen, ist gut verträglich und kann bei Kindern und Erwachsenen genutzt werden. Zur Behandlung von Herpes sollte man eine geeignete Salbe kaufen, ebenso eine Mundsalbe für kleine Entzündungen im Mund.

Es kommt nicht nur darauf an, Medikamente für die verschiedensten Fälle zu haben, denn man sollte von Zeit zu Zeit kontrollieren, ob die vorhandenen Medikamente das Verfalldatum bereits überschritten haben. Ist dies der Fall, können alte Medikamente in der Apotheke abgegeben und durch neue ersetzt werden.

Kategorie: